Der Drehsitz (Ardha Matsyendrasana)

Der Drehsitz (Ardha Matsyendrasana)

Der Drehsitz (Ardha Matsyendrasana)

Der Drehsitz (oder auch "halbe Herr der Fische Pose") sorgt für Elastizität in der Wirbelsäule, dehnt die Muskulatur im Oberkörper und Nacken und massiert die Organe im Bauch. Er gibt Kraft und Ausgeglichenheit und wirkt entgiftend.

Starte damit, die Position 30 Sekunden zu halten und steigere dich auf bis zu 2 Minuten und mehr.

 

Tipps zur korrekten Ausführung:

Starte auf der Matte sitzend mit beiden Beinen gerade nach vorne ausgestreckt. Dabei ist der Rücken aufrecht. Wenn nötig kannst dich mit einem Handtuch oder Yogablock unter dem Gesäss stützen.

Beuge die Knie während die Füße auf dem Boden bleiben und schiebe den linken Fuss an der Aussenseite der rechten Hüfte unter das rechte Bein. Lege die Aussenseite des linken Bein auf den Boden und stelle den rechten Fuß über das linke Bein vor der linken Hüfte. Das rechte Knie wird automatisch zur Decke zeigen. 

Beim Ausatmen drehst du den Oberkörper in Richtung der Innenseite des rechten Oberschenkels. Drücke deine rechte Hand direkt hinter der rechten Pobacke in die Matte und lege den linken Arm um oder auf das rechte Knie. Richte den Oberkörper auf ziehe ihn leicht nach hinten in Richtung Schulterblätter. Spanne deinen Bauch an und drücke den inneren rechten Fuss sowie dein Steissbein aktiv in die Matte.

Mit jedem Ausatmen richtest du dich etwas mehr auf und begibst dich weiter in die Drehung des gesamten Rückens. Deinen Kopf kannst du mit dem Körper oder entgegengesetzt drehen.